Fliegerlager 29.07. – 02.08.

Ende Juli/Anfang Ausgust findet ein Fliegerlager mit Windenschlepp am Flugplatz Altes Lager statt. Es wird kein festes Programm geben, die Piloten und Pilotinnen entscheiden selbst, was geflogen wird. Eine Beteiligung bei der Organisation des Schleppbetriebs ist notwendig. Wir werden mehrere Elektrowinden verschiedener Bauart am Platz haben (Updates dazu an dieser Stelle). Wolfgang Brauer aus Sondershausen mit seiner Brawo-Winde und Sönke Gehrke mit der GSW 1500-2 (https://gsw-windenbau.de/) haben bereits zugesagt. Insbesondere eingeladen sind auch die Innovatoren mit ihren “kleinen” Verbesserungen im Windenschlepp. Wir erhoffen uns einen Erfahrungsaustausch zwischen den Schleppvereinen, Windenbauern, Fliegern und Fliegerinnen. Wer möchte kann direkt im Anschluss weiter zum Fly&Bike nach Cottbus fahren.

Für Gäste gibt es eine Flatrate von 50€ für 5 Tage Windenschlepp und 30€ für Camping am Platz.

TeilnehmerInnen können sich hier anmelden https://www.dcb.org/termine/fix/index.php

Beim Fliegerlager können Testschirme von Niviuk und Nova ausgeliehen werden. Kontakt über hallo@niviuk.com bzw. thoralf@nova.eu (Bitte spätestens zwei Wochen vorher Bescheid geben)

Prototyp der Brawo-Winde von Wolfgang Brauer

GSW 1500-2 von Sönke Gehrke https://gsw-windenbau.de/

Geänderte Mitglieds-Daten anpassen lassen

In der letzten Zeit habe ich vermehrt Anfragen von Mitgliedern erhalten, deren Mail-Adresse sich geändert hat. Ein einheitliches Vorgehen dafür hat bisher gefehlt.

Unser Ziel ist es, alle Mitglieder zuverlässig kontaktieren zu können. Das geht nur mit einem möglichst aktuellen Datenstamm.

Um dir die Aktualisierung deiner Kontaktdaten wie persönlicher Mail-Adresse, Handynummer oder postalischer Anschrift zu erleichtern, haben wir die Mail-Adresse kontaktdatenaenderung[ätt]dcb.org eingerichtet. An diese sendest du künftig bitte deine Änderungen. Die verantwortlichen Personen erhalten deine Mail und aktualisieren sowohl die Datenbank als auch den Mitgliederverteiler.

Was es bei Änderungen für dich als DCB-Mitglied sonst noch zu beachten gilt, kannst du auf der neuen Seite Mitgliederservice (Menüpfad Verein -> Mitgliederservice).

Lesenswerte Presse-Artikel über unsere Mitglieder

Bestimmt habt ihr schon den Artikel im aktuellen DHV magazin (Ausgabe 243) über Markus’ grandiosen 300er Flug von Cottbus aus gesichtet. Da berichtet er selbst über seinen Flug. Ihr könnt seinen Beitrag auch online bei issue abrufen (S. 20).


Auch über andere Mitglieder des DCB wird lesens- und sehenswert berichtet, und zwar in der lokalen Presse RAZ – Magazin für Nordberlin und Umgebung 4/23.

Da findet ihr über unsern Rüdiger einen eindrucksvollen Bericht von seinem Lieblings-Spielplatz in Lübars (Seite 8).

In der selben Ausgabe wird auf Seite 10 auch über Bernds Leidenschaft zum Drachenfliegen berichtet.

Also schaut da auch mal rein, für ein “normales” Magazin sind die Artikel richtig gut gelungen!

Schleppbetriebs-Liste ist eröffnet

Wer sich auf der Schleppbetriebs-Liste eintragen will, kann das jetzt tun.

Ich habe bewusst darauf verzichtet, die Mailadressen aus der alten Liste pro forma hinzuzufügen. Jede:r möchte sich bitte in bekannter Manier selbst anmelden: https://lists.posteo.de/listinfo/schleppbetrieb

Es bleibt eine offene unmoderierte Mailing-Liste. Nur der Anbieter hat sich geändert.

Die Mail-Adresse bleibt dabei die selbe: schleppbetrieb [ätt] dcb.org

Die Mitglieder der ehemaligen Schleppbetriebs-Liste sollten bereits eine Einladung erhalten haben.

Mailing-Listen werden abgeschaltet

Unser Webspace-Provider schaltet die Mailing-Listenfunktion am Montag den 19. Juni ab!

Was heißt das für uns? Alle Mailing-Listen auf dcb.org sind ab Montag erstmal auf unbestimmte Zeit tot. Momentan stimmt sich der Vorstand noch zu einer Alternativ-Lösung ab.

Wir informieren euch hier über Neuigkeiten dazu.

Die Beisetzung der Unfallopfer vom 13. August 2022 fand in Berlin statt

Wie ihr wisst, sind Mike und auch seine Passagierin Martina bei einem tragischen Absturz am 13. August 2022 ums Leben gekommen. Beide sind letzte Woche in Berlin unabhängig voneinander bestattet worden.

Der verbleibende Vorstand erinnert im Namen des gesamten Vereins an die Opfer des Unglücks. Wir alle sind tief bestürzt über diesen Verlust. Uns bleibt leider nichts, als den Angehörigen und Freund*innen unser tief empfundenes Beileid auszusprechen. Sonja und Michael haben auf Martinas Beisetzung am 14. Oktober ihrer Ehefrau Antje und den Angehörigen im Namen des Vereins kondoliert und ein Blumengebinde für Martina niedergelegt.