Sie sind hier: Wettbewerbe > Flatlands GS > 2011 > 
23.7.2017

Wettbewerbe

gut beschirmt, das Aircross-Team

Tille








Startleiter Heiko zeigt wo's langgeht

es kachelt ziemlich
skeptische Blicke der Locals, René und Hagen



much traffic
die Windfahne steht
die Pilze sind dieses Jahr sooo groß ...
... man sieht sie schon von der Basis aus...
... und Rückholkoordinator Thomas Austen freut sich über den Leckerbissen

Die Flatlands sind entschieden - kein Task heute

v.l.: Katrin, Thomas, Axel, Viktor, Konrad
die Flatlands-Gewinner
die Nordostdeutschen Meister mit bester Dame

Von Südwesten nähert sich relativ schnell ein Frontensystem, das einen fairen Task heute unwahrscheinlich macht. Deswegen hat das Task-Komitee entschieden, heute keine Aufgabe zu stellen.

Die Flatlands 2011 sind damit beendet.

Flatlands-Sieger:

1. Viktor Milzin, Nova Triton
2. Axel Finke, Aircross U-Sport
3. Thomas Strothmann, Mantra M4


Beste Dame:

Katrin Eick, Nova Mentor

Nordostdeutsche Landesmeisterschaft:

1. Viktor Milzin
2. Thomas Strothmann
3. Konrad Görg, Aircross U-Cross

Die Wettbewerbsleitung und das Organisationsteam bedanken sich ganz herzlich bei allen Helfern, die dieses Event möglich gemacht haben und allen Piloten, die teilgenommen haben !

21. August - Flatlands Task 2

Wettkampfleitung
Tagessieger: Thomas, Viktor, Axel
Hans-Hermann Pieper
Aircross-Chef Konrad Görg
Hauptpreis

Gut gelaunt begrüßte die Wettkampfleitung heute die Piloten. Die gestrigen Tagessieger wurden geehrt. Aircross-Chef Konrad Görg hatte die Preise gestiftet: 1. Viktor Milzin, 2. Axel Finke, 3. Thomas Strothmann. Hans-Hermann Pieper flog gut 100km bis kurz vor Eisenhüttenstadt. Außerdem wurde der Hauptpreis für den Flatlandsgewinner präsentiert, als Reminiszenz an die jüngere Geschichte unseres Flugplatzes - eine Kalaschnikow, gefüllt mit Wodka !

Um 10.30 ist ein zweites Briefing, noch ist unklar in welche Richtung es geht. Die Wetterberichte tendieren von SO bis SW ...

Taskergebnis: Viktor Milzin vor Axel Finke

Auswerterbüro
Axel Finke freut sich

Unser Auswerter Matthias Heib war fleißig, der Task ist bereits ausgewertet. Vorjahressieger und Local Viktor Milzin war 12 Minuten schneller im Ziel als Axel Finke. Hans-Hermann Pieper hat auf freie Strecke gemacht... Klasse Leistung Leute, bei den Bedingungen !

Hans-Hermann Pieper dürfte heute den Streckenvogel abgeschossen haben ...

er hat sich zwischenzeitlich aus Eisenhüttenstadt gemeldet, das sind ca. 120 km Luftlinie, ob da allerdings der Zielsektor dazwischen lag wird gespannt erwartet...

Viktor Milzin hat sich aus dem Ziel gemeldet

in der Nähe scheinen noch weitere Piloten gelandet zu sein

Axel Finke hat sich aus Cottbus gemeldet

Die etwas pessimistischeren Wetterberichte hatten Recht. Wir hatten zwischendurch kleine Cumulusansätze, aber überwiegend blau. Basis für viele Piloten nur bei ca. 1.000 Meter, deswegen sind viele früh abgehockt.


Einige scheinen dennoch weit gekommen zu sein. Axel hat sich aus Cottbus gemeldet, ca. 15 km hinter dem Ziel, hoffentlich hat er den Zielsektor erwischt ...

So wie es aussieht scheinen alle Piloten weggekommen zu sein ...

bei den blauthermischen Bedingungen nicht selbstverständlich

Es geht los !

Wettbewerbsleiter Hans-Christoph Budée
Helferteam - ohne sie geht gar nichts
Briefing - Clubhaus
Briefing
die Sonne lacht
Der Organisator

Endlich gehts los. Seit Wochen haben wir mal wieder eine einigermaßen vernünftige Streckenflug-Wetterprognose. W/NW-Wind entweder mit oder ohne Cumulus, je nach Wetterbericht und Basis am Nachmittag zwischen 1000 - 1700m. Wir lassen uns überraschen.

um 09.00 Uhr hat Wettbewerbsleiter Hans-Christoph Budée zum Briefing gepfiffen. Wir haben einen vielleicht etwas ambitionierten Task über 80 km nach Ost-/Südosten mit dem Ziel Kraftwerk Vetschau, kurz vor Cottbus angesetzt.

Die anwesenden Cottbusser locken damit noch 15 km weiter zu fliegen, dort sollen herrenlose Bierkisten rumstehen .....

Ohne Helfer würde bei den Flatlands überhaupt nichts laufen. Wir sind dankbar für jeden, der uns unterstützt, sei es Windenfahrer, Lepofahrer oder Startleiter. Michael Zeyfang hat die Koordination des Helferteams übernommen.

German Flatlands GS - Wettkampftage 20./21. August 2011

We wait for you !

Liebe Wettkampfteilnehmer,

die derzeitigen Wetterprognosen sagen übereinstimmend für Freitag, den 19. August den Durchzug einer Kaltfront voraus und für Samstag und Sonntag Rückseitenwetter.

Nach dem Wetter der letzten Wochen sind das hoffnungsvolle Aussichten. Mit Helfern sind wir zwar knapp, aber es haben sich ausreichend Windenfahrer und sonstige Helfer gemeldet, vielen Dank !!!

Wir werden den Wettkampf aufgrund der Prognosen auf Samstag/Sonntag beschränken, in der Hoffnung, dass nicht wieder im letzten Moment eine Verschlechterung eintritt.

Für den Fall, dass es richtig gut aussehen sollte, richtet euch bzgl. der Rückreise darauf ein, dass es am Sonntag sehr spät bzw. am Montag früh werden könnte ...

CU in AL, Markus fürs Orga-Team; 17.08.2011

Flatlands 2011 GS abgesagt ! - geplanter Ersatztermin 19. - 21. August

Valerij Volkmann




Debriefing

Beim freien Fliegen gestern konnten einige wenige Piloten aufdrehen und unter 8/8 Bewölkung etwas Strecke machen. Valerij Volkmann gelang es als einzigem tatsächlich, sich mit 500 - 1.000m Flughöhe durchzumogeln und den ursprünglich geplanten Task abzufliegen.

Die Absage des Task war jedoch auch aus der Retrospektive die einzig richtige Entscheidung.

Heute regnet es in Altes Lager und nicht nur dort ... Die Prognosen für die nächsten beiden Tage sind ebenfalls schlecht.

Die Flatlands GS müssen daher erstmalig ohne einen Task abgesagt bzw. verschoben werden. In Abstimmung mit den anwesenden Piloten und Helfern wird ein Ersatztermin für Fr/Sa/So, 19. - 21. August 2011 angesetzt. Hoffentlich haben wir dann mehr Wetterglück.

Aufgrund der flachen Druckverteilung, die immerhin Mitte der Woche noch zwei gute Flugtage bescherte, war die aktuelle Wetterentwicklung nicht absehbar.

Der DCB bedankt sich ganz herzlich bei allen unterstützenden Vereinen, insbesondere den wieder zahlreichen Helfern und angereisten Piloten !

28. Juli 14.30 Uhr - Task gecancelt

Cottbus
Windhund oder Windenhund ?

Kraichtal
freies Fliegen
manche hol'n ihr Spielzeug raus
... damit's nicht in der Kiste vermodert
... oder schaun einfach zu

Task für heute gecancelt ... da nur ein kurzes Startfenster erwartet wird bei geringer bzw. kaum Thermik wird die Aufgabe für heute gecancelt und freies Fliegen angesagt.


Alle Winden sind im Einsatz...

28. Juli - 10.00 Uhr

Der neue DCB-Präsi Dr. Markus Hanisch
Piloten-Briefing
Briefing
Tasksetter Dieter Münchmeyer

Zahlreiche Piloten haben gestern, trotz teils zäher Bedingungen jenseitig der Elbe mitunter beachtliche Flüge hingelegt.

Fast alle Piloten sind inzwischen angereist. DCB-Präsi Markus Hanisch hat Helfer und Piloten begrüßt.

Das Task-Kommitee hat als Aufgabe einen 37 km-Flug nach Prettin an der Elbe im Süden von Altes Lager gesetzt. Jetzt brauchen wir noch das passende Wetter dafür ... Heute früh hat es leicht genieselt.

Um 12.30 Uhr ist erneut Briefing.

 

Der Flugplatz Altes Lager füllt sich langsam. Zahlreiche Piloten sind bereits heute angereist und haben die guten thermischen Bedingungen für Trainingsflüge in Richtung Sachsen genutzt. Unser Trecker-Fahrer Micha Pü hat keinen Grashalm geschont und die Pisten für die Piloten präpariert.

Wir sind gespannt, was das Wetter für morgen zum Wettkampfbeginn sagt. Altes Lager ist wettertechnisch immer für eine Überraschung gut.

German Flatlands Gleitschirm 2011

 

Internationaler offener FAI-2-Gleitsegelwettbewerb sowie norddeutsche Gleitsegelmeisterschaften

in Niedergörsdorf - Altes Lager vom 28. bis 31. Juli 2011

Ergebnisse Flatlands GS 2011

Herzlich Willkommen beim DCB in Altes Lager !

 

Liebe Wettbewerbsteilnehmer, liebe Helfer und liebe Gäste, 

wir heißen euch als Organisationsteam der German Flatlands 2011 ganz herzlich willkommen auf unserer Homepage und natürlich bald bei uns auf dem Platz.

Nach einigen anfänglichen Planungsschwierigkeiten finden die Gleitschirm-Flatlands auch 2011 wieder bei uns im Alten Lager statt.

Einige Modifikationen zu den letzten Jahren wird es geben. Wir werden dieses Jahr nur an 4 Tagen Tasks ansetzen (Do.-So.), dafür den Wettkampf zum Teil in das Wochenende schieben, was bzgl. Urlaubsbeantragung und Helfersituation evt. für Entspannung sorgen kann.

Wenn Not am Mann sein sollte, werden wir euch als Piloten dieses Jahr in den einen oder andern kleinen Hilfsdienst mit einspannen (z.B. Lepo fahren, ggf. Startleiterfunktion für andere Piloten übernehmen), um so die Helfer etwas zu entlasten.

 

Wir freuen uns auf euer Erscheinen und hoffen auf gutes Flugwetter und einen spannenden und unfallfreien Wettbewerb.

 

Euer Flatlands-Orga-Team