Sie sind hier: Wettbewerbe > Flatlands GS > 2005 > 
23.11.2017

Wettbewerbe

Ostdeutsche Meisterschaften Gleitschirm 2005

Anlässlich der 3. Internationalen Ba-Wü OPEN 2005 wurden neben den baden-württembergischen Meisterschaften zusätzlich die Landesmeisterschaften für Rheinland-Pfalz, Nordrhein Westfalen und die ostdeutschen Bundesländer ausgetragen. Das Teilnehmerfeld aus den ostdeutschen Bundesländern war recht übersichtlich. Die ersten drei Plätze der Ostdeutschen Meisterschaft belegten die Piloten des DCB Berlin:

  1. Platz        BERNAT, Robert (UP - Targa 2)
  2. Platz        STOEWE, Thomas (Swing - Cirrus 4)
  3. Platz        KOCIJANCIC, Snezana (Ozone – Octan)

Die weiteren Ergebnisse hier:

Hier ein kurzer Bericht:

16.5.2005
Wieder ein kurzes Race über 22 km und 5 Wenden, leider kommt durch die starke Bedeckung kein Pilot ins Ziel. Tagesbester ist Andreas Malecki mit 15,8 km. Damit steht der Sieger der BaWü-Open fest: Stefan Schlang aus Ruderberg.
Die Ostdeutschen Landes Meisterschaften gewinnt Robert Bernat vor Thomas Stöwe. Gratulation!

15.5.2005
Ein kurzes Race über 8 Wenden, 10 Piloten kommen ins Ziel und damit der erste Durchgang mit richtig Punkten. Stefan Schlang gewinnt das 22 km lange Race in nur 39 Min.

14.5.2005
Der Tag wird wegen Regen und starkem Wind gecancelt.

13.5.2005
Die Wetterbedingungen waren alles andere als ideal aber trotzdem konnte eine Aufgabe über 22 km ausgeschrieben werden. Anhaltende Abschattungen verhinderten bis kurz vor Startfenster-Schliessung um 16:15 die Piloten daran mehr als eine Wende zu erreichen. Um 16:10 dann plötzlich Sonnenschein und sofort geht ein kräftiger Bart vor dem Start ab. Jetzt kommt Hektik auf und einige Piloten schaffen es dann auch noch vor der Startschliessung zu starten und am Start aufzudrehen. Mehere Piloten kommen dann auch ins Ziel doch nur einer war auch um 16:15 aus dem Startzylinder ausgeflogen.

Matthias Raab gewinnt damit den ersten Durchgang. Dadurch dass er der einzige gewertete Pilot im Ziel war gibt es für ihn von 1000 möglichen Punkten lediglich 25 Punkte.

Somit ist alles weiterhin offen. Die Piloten aus den ostdeutschen Bundesländern liegen nahezu geschlossen auf Platz 5 - zusammen mit 95 anderen Piloten