Sie sind hier: 
24.4.2018

News

News

Das Südgelände ist getauft!

Am Tag der Arbeit, als in Berlin die Straßen „tobten“, wurden im Alten Lager fleißig Stühle geschleppt, der Shelter geschmückt, Holz geschichtet, die Instrumente ausgepackt und letzte Hand an Salate und den Grill gelegt. Alles um mit einem feinen Fest den Start in die Flugsaison, die Einweihung des Südgeländes und die Zulassung der Nord-Süd-Piste zu feiern.

19.30 Uhr lagen die ersten Steaks auf dem Grill und die gefühlten 5 Grad Außentemperatur wurden bei Lagerfeuer und tanzbarer Musik aufgewärmt. Mathias und Band trumpften mit einem verblüffend alten Sänger, der unscheinbar am Mikro stand, dafür aber mit gewaltiger Stimme den Shelter füllte. Wer da alles die Tanzfläche rockte: Schlepppilot Peter war da, Andrea aus dem Odenwald und Leute, die normalerweise lufttechnisch unterwegs sind, erstaunten mit Tanzlust und Rhythmusgefühl. „Flugtanz in den Mai“ bekam jetzt seine wirkliche Bedeutung.

Irgendwie war es sehr schön, irgendwie war es sehr entspannt, irgendwie ist die Zeit bei Tanz und Beisammensein viel zu schnell vergangen. 4.00 Uhr morgens gingen die Partylichter aus und der Wille an, „rauschende“ DCB Feste wieder zur Tradition werden zu lassen.  

Danke an Bernd für den Anstoß zur Party, danke an alle Helfer für die Organisation und ein Schulterklopfen an uns alle, dass wir daraus eine super Party gemacht haben!


Bilder zur Party gibts von Jörg Schankow. Danke!

 

 

05.05.2015 12:38 Alter: 3 Jahre