Sie sind hier: Fluggelände > Altes Lager > Infrastruktur > 
15.12.2017
by courtesy of Fritz Mike Pückler

Infrastruktur

  • Übernachten kann man im Vereinsheim, dem sogenannten "Flachbau". Wir haben einen Gemeinschaftschlafraum für 12 Personen und ein Gästezimmer für bis zu 4 Personen. Die Reservierung erfolgt über ein Kalender-Tool im internen Bereich der WebSite. Bitte zur Reservierung und Abrechnung ein Vereinsmitglied kontaktieren. 
  • Campieren auf dem Fluggelände ist immer möglich, schattige Zeltplätze gibts in Hülle und Fülle.
  • Strom und Brauchwasser für Wohnmobile ist punktuell vorhanden. Sämtliche Fahrzeuge aus Umweltschutzgründen bitte nur auf den asphaltierten Flächen abstellen!
  • Gegen einen kleinen Unkostenbeitrag kann geduscht werden, sonstige sanitäre Einrichtungen sind natürlich auch vorhanden.
  • Es gibt eine große Küche, die jeder nutzen kann, Spülmaschine ist vorhanden. Bitte auch wieder entsprechend verlassen.
  • Wir öffnen den Treffpunkt "Fliegerbunker" bei Bedarf, hier gibt es auch Bier vom Fass und andere gekühlte Getränke zum Selbstkostenpreis.
  • Grillen oder offenes Lagerfeuer ist möglich, bitte stets die Waldbrandwarnstufe beachten! Hier gibt es tagesaktuelle Informationen für den Landkreis Teltow-Fläming beim Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz.
  • Drahtloser Internetzugang per WLAN (WiFi) steht kostenfrei über die SSID berlin.freifunk.net im Flachbau zur Verfügung
  • Wir veranstalten in Altes Lager häufig Hängegleiter- Ultraleicht- Flugzeugschlepp.
  • Werkstatt für kleinere Arbeiten ist am Flugplatz vorhanden, die professionelle Auto und Motorenwerkstatt eines Vereinskameraden ist um die Ecke, das Auto- und Rollercentrum "Alte Feuerwache".
  • Altes Lager liegt direkt an den Fläming Skate. Damit eröffnen sich gigantische Skate- und Fahrradperspektiven.
  • In Treuenbrietzen (12km) gibt es einen netten Badesee.
  • Im Ort Altes Lager gibt es Einkaufmöglichkeiten, Restaurants, Eisdiele, Getränkehandel und eine Tankstelle.
  • Weitere Information auch auf den Homepages der Orte Jüterbog und Niedergörsdorf

Bitte, bitte die Finanzordnung selbstständig umsetzen, nur so kann´s funktionieren.